Buchenreiche Bergahornwälder

In dieser Gruppe wachsen außer den schon genannten Bäumen (Rotbuche und Bergahorn) auch Eschen und Bergulmen. Die wichtigsten Kräuter sind verschiedene Arten von Lerchensporn, Alpen-Milchlattich, Purpur-Hasenlattich, Moschuskraut, Weiße Pestwurz, Zwiebel-Zahnwurz und Schwarzer Holunder. Natürlich kommt nicht alles in allen Beständen vor und die folgenden Bilder einiger Arten habe ich im Laufe der Jahre in ganz unterschiedlichen Biotopen aufgenommen. Als Orientierungshilfe für Anfänger in Sachen Wildpflanzen oder zum Auffrischen verschütteter Kenntnisse sind sie allemal brauchbar.




Weiße Pestwurz, verwandt mit Huflattich und Roter Pestwurz. Blüten erscheinen vor den Blättern
c
Hohler Lerchensporn (und Buschwindröschen) im Hainich

Gefleckter Aronstab im Leipziger Auwald (eines meiner ältesten Pflanzenfotos)

Fruchtstände des Aronstabes (erst vor wenigen Jahren aufgenommen)

Blütenstand des Schwarzen Holunder

Die Gewöhnliche Esche spielt eine zentrale Rolle in der germanischen Mytologie

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schmetterlingsblütler

Die pflanzliche Zelle

Lippenblütler (Teil 2)